Archiv der Kategorie: Fußball

Fußball News

Champions League: FC Basel vor schweren Aufgaben

Mit dem 2:1-Sieg beim FC Chelsea begann die Champions League 2013/14 für den FC Basel überaus vielversprechend. Der Schweizer Meister hat seine durch den völlig unerwarteten Erfolg an der Stamford Bridge beim großen Favoriten der Gruppe E hervorragende Ausgangsposition in der Folge aber nicht nutzen können und sogar weitgehend verspielt.

Trainer von FC Basel: Murat Jakin
Schwere Aufgaben warten auf das Team rund um Trainer Murat Jakin

Gleich im ersten Heimspiel nach dem Coup von London unterlag Basel dem FC Schalke 04 mit 0:1, was gerade deshalb, weil der Bundesliga-Vierte der Vorsaison als Hauptkonkurrent im Rennen um den zweiten Platz gesehen wird, einen herben Rückschlag bedeutete. Weil Schalke aber wie erwartet zweimal gegen den FC Chelsea verlor, wäre mit der Pleite in der ersten Partie gegen die Königsblauen noch nicht viel verloren gewesen, hätte der FCB seine Hausaufgaben gegen Steaua Bukarest gemacht. Gegen den Außenseiter aus Rumänien, der an den ersten beiden Spieltagen sowohl auf Schalke (0:3) als auch gegen Chelsea (0:4) deutliche Niederlagen kassierte, gelang Basel aber kein Sieg. Die Mannschaft von Trainer Murat Yakin musste sich stattdessen sowohl in Bukarest als auch im heimischen St. Jakob-Park mit einem 1:1 zufrieden geben, was unter dem Strich den Verlust von vier Punkten bedeutete, sodass Basel nach vier Spieltagen vier Punkte hinter Chelsea und einen Zähler hinter Schalke liegt.

Weil nicht davon auszugehen ist, dass Chelsea zu Hause gegen Steaua Bukarest Federn lässt, sind die Blues für Basel schon so gut wie nicht mehr einzuholen. Und auch von Schalke wird in Rumänien allgemein ein Sieg erwartet, sodass Basel selbst ein Sieg im Rückspiel in der Veltins-Arena nicht reichen würde, wenn zuvor gegen Chelsea verloren wird. Letztlich benötigt der Schweizer Meister somit aus den verbleibenden zwei Partien mindestens vier Punkte, was in Anbetracht der Stärke der Gegner einer enormen Herausforderung gleichkommt.

Sollte es am Ende trotz des Sieges beim FC Chelsea nicht für den Einzug ins Achtelfinale reichen, würde man bei der Analyse zwangsläufig wieder auf die Partien gegen Bukarest zurückkommen, wobei Basel gerade im Rückspiel zu Hause mit dem einen Punkt sogar noch gut bedient war. Denn nachdem die Yakin-Elf lange Zeit völlig uninspiriert agierte, war der Ausgleich in der Nachspielzeit durch den eingewechselten Giovanni Sio auch deshalb glücklich, weil Bukarest die sich bietenden Konterchancen zum 0:2 zum Teil leichtfertig vergab. Dass Schalke oder Chelsea ähnlich sorglos mit ihren Torgelegenheiten umgehen, ist hingegen nicht zu erwarten. Will Basel den Sprung ins Achtelfinale noch schaffen, muss zweifellos eine Leistungssteigerung in allen Bereichen her.

 

Foto: Florian K. / Wikimedia

Lizenz: Attribution-ShareAlike 2.5 Generic (CC BY-SA 2.5)