Archiv für den Monat: Oktober 2012

Nachrichten: Internet als Informationsquelle für Sportfans immer wichtiger

In kaum einem Bereich gibt es täglich so viele Nachrichten wie im Sport. Vor allem natürlich am Wochenende, wenn in der Regel die Meisterschaftsspiele im Fußball, Handball oder Basketball ausgetragen werden und während großer Ereignisse wie Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen vergeht kaum eine Stunde ohne neue Topnews. Aber auch an “normalen“ Tagen liefert der Sport und dabei insbesondere der Fußball meist zahlreiche Schlagzeilen.

Um dabei immer auf dem neuesten Stand zu sein, genügt es längst nicht mehr, morgens den Sportteil der Tageszeitung ausgiebig zu studieren. Damit hat man zwar eine gute Grundlage für den Start in den Tag, doch weil sich bis zum nächsten Morgen einiges ereignet, sind weitere Informationsquellen für Sportfans nahezu unverzichtbar.

Zu den traditionellen Nachrichtenüberbringern zählt neben der Zeitung auch noch das Radio, das vor allem dann, wenn man im Auto unterwegs ist, auch die einzige Möglichkeit bedeutet, um an News zu kommen. Allerdings spielt der Sport bei den meisten Radiosendern nur eine vergleichsweise geringe Rolle, sodass man in der Regel nur News, die auch für die breite Allgemeinheit interessant sind, hört, aber auf Neuigkeiten beispielsweise zu Vereinen der 2. Bundesliga außerhalb des Sendegebiets vergeblich wartet.

In den klassischen Nachrichten-Sendungen im Fernsehen wie bei der Tagesschau verhält es sich ähnlich. Doch mit dem neuen “Sky Sport News HD“ ist kürzlich auch ein reiner Sportnachrichtensender gestartet, wobei dieser aber den Nachteil hat, nicht frei zu empfangen zu sein. Allen TV-Nutzern steht dagegen der Videotext zur Verfügung, der trotz der Konkurrenz des Internets noch sehr beliebt ist und von vielen verwendet wird. Mit informativen, kurzen Texten erfährt man alles Wesentliche und das meist auch sehr schnell.

Informationsquelle Nummer eins ist nicht nur im Sport aber mittlerweile das Internet, das in Sachen Schnelligkeit einfach nicht zu toppen ist und überdies anders als der Videotext nicht auf kurze Texte beschränkt ist. So bietet sich im Internet die Möglichkeit, bei interessanten Themen auch Hintergrundberichte nachzulesen oder anderweitig Informationen einzuholen. Während man zum Beispiel im Videotext nur liest, dass sich bei Werder Bremen ein afrikanischer Stürmer im Probetraining vorstellt, kann man im Internet sofort ausgiebige Recherchen anstellen und weiß in wenigen Minuten alles über die bisherige Vita des Probespielers.

Weil einige Menschen es aber nicht als angenehm empfinden, Texte am Bildschirm zu lesen, werden auch alle anderen Medien auf Sicht wichtig bleiben. Für sich selbst muss letztlich jeder selbst entscheiden und einen Mix aus den verschiedenen Quellen finden, wobei natürlich auch nichts dagegen spricht, weiter auf die Tageszeitung zu vertrauen.