Archiv für den Monat: Mai 2012

Spiele der Europa League wetten – eine attraktive Möglichkeit für Sportwetten

Warum Europa League wetten so beliebt und attraktiv ist, liegt an der langen Tradition des Wettbewerbs. Die Europa League ist der Nachfolger des früheren UEFA – Cups. Gegründet im Jahr 1971 wurde der Wettbewerb in der Saison 2008/09 grundlegend reformiert und mit dem Cup der Pokalsieger zusammengelegt. Damit ist die Europa League nach der Champions League der zweitwichtigste Europapokalwettbewerb für Vereinsmannschaften.

Auch der neue Modus macht es so interessant, warum viele Kunden von Buchmachern auf Spiele der Europa League wetten. Bis zur Saison 2003/04 wurde der UEFA – Pokal ausschließlich im KO – System durchgeführt. Danach führte die UEFA, analog zur Champions League, eine Gruppenphase ein. Bereits hier kann der Fan damit beginnen, auf Spiele der Europa League zu wetten. Denn vor der Gruppenphase gibt es erst einmal Qualifikationsrunden, damit die Normzahl in den Gruppen von insgesamt 48 Mannschaften eingehalten werden kann. In zwölf Vierergruppen spielen die Mannschaften um den Einzug in die nächste Runde im Modus jeder gegen jeden. In diesen Gruppenspielen bieten sich gute Möglichkeiten für Europa League wetten an. Die großen Buchmacher sind hier sehr kreativ und bieten seinen Kunden zahlreiche Möglichkeiten an, ihre Tipps zu platzieren. Nicht nur auf das Weiterkommen kann gewettet werden, sondern manchmal auch auf die Punkteanzahl oder die geschossenen Tore. Nur die ersten zwei Mannschaften jeder Gruppe kommen weiter,  so dass oftmals Spannung bis zum Ende geboten ist. Im Anschluss geht es im KO – System weiter. Zu den 24 Mannschaften kommen noch acht Gruppendritte der Champions League dazu, so dass im sog. Sechzehntelfinale gegeneinander antreten. Für den Fan von Sportwetten ist also Abwechslung garantiert, wenn er auf Spiele der Europa League wetten möchte. Danach geht es weiter, Achtel-, Viertel-, und Halbfinale folgen im KO – System mit Hin- und Rückspiel, bis zum Finale. Im Gegensatz zum traditionellen UEFA – Pokal früherer Jahre wird das Endspiel nicht mit Hin- und Rückspiel ausgetragen, sondern wie in der Champions League in einem Spiel in einem vorher festgelegten Stadion irgendwo in Europa, und zwar gegebenenfalls mit Verlängerung und Elfmeterschießen.

Der Wettbewerb bietet also viele verschiedene Möglichkeiten zum Tippen. Doch nicht nur aufgrund dieser Vielfalt sind Europa League wetten so beliebt. Fußball dominiert auch allgemein das Angebot der Buchmacher. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein stationäres Wettbüro handelt oder um ein Internetportal. Dies ist auch nicht weiter verwunderlich, da Fußball schließlich die beliebteste Sportart in Europa und in vielen anderen Ländern der Erde ist. Nationale Ligen, Champions League sowie Europa League wetten sind dabei die wichtigsten Steckenpferde der Buchmacher. Neben den typischen Tipps auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage, erfreuen sich vor allem Live Tipps großer Beliebtheit, und zwar in allen Bereichen. Bei Pokalwettbewerben wie beispielsweise der Champions League, Welt- oder Europameisterschaften oder eben bei Europa League wetten kommen in den KO – Runden zusätzlich die Möglichkeiten der Verlängerung und Elfmeterschießen dazu. Dies bietet dem Kunden ganz neue Möglichkeiten, seine Tipps zu platzieren. Nicht nur die Möglichkeit auf Gewinne lässt die Herzen höher schlagen, alleine schon der Nervenkitzel sorgt für eine ganz andere Dimension von Spannung beim Verfolgen von Fußballspielen.